Die Ladykickers gewinnen gegen Kickers Erdhausen ihr letztes Testspiel mit 7:2

Der Sieg wird durch die Verletzung der Gästespielerin Nele Schäfer überschattet. 2 Minuten vor dem regulären Ende stürzte die 17jährige in einem Laufduell unglücklich und verletzte sich am Knie. Wir, die gesamte Frauenmannschaft des OFC, wünschen Nele auf diesem Weg alles Gute und eine schnelle Genesung! #comebackstronger

In Durchgang 1 machten die nordhessischen Gäste mächtig viel Druck und ließen die Hausherrinnen kaum ins Spiel kommen. Offensichtlich unterschätze man die Erdhäuserinnen, es war keine Abstimmung im Spiel zu erkennen und offenbarte taktische Defizite. Bereits nach 5 Minuten lagen die Offenbacherinnen mit 0:2 zurück. Der Anschlusstreffer konnte die Stimmung bis zur Halbzeitpause nicht heben.
OFC Trainer Timo Kienle überließ die Halbzeitansprache den Führungsspielerinnen der Mannschaft: „Manchmal ist es ein Selbstreinigungsprozess, wenn sich die Spielerinnen selbst Gedanken machen, dass man so nicht spielen kann“ erläuterte Kienle die ungewöhnliche Situation zur Pause.
Dass der Coach Recht behielt zeigte sich in Halbzeit 2. Das Team um Kapitän Jasmin Walter zeigte eine eindrucksvolle Reaktion und spielte nun den Fußball, den sie zu leisten imstande sind. Bereits nach wenigen Minuten egalisierte das Team das Ergebnis und war fortan die spielbestimmende Mannschaft. Am Ende stand ein 7:2 Sieg bei dem besonders Anita Galovic hervorzuheben ist. „Nicht nur durch ihre Tore ist sie ein Gewinn für die Mannschaft, sondern auch durch ihre Persönlichkeit“ freute sich der Trainerstab nach Spielende.
Jetzt stehen noch zwei letzte Trainingseinheiten an, bevor es am 3. März bei einem Auswärtsspiel gegen RW Hadamar in die Rückrunde geht.

Für den OFC spielten:
Melani, Mellissa, Katrin, Mine, Janina, Chanti, Dayana, Ade, Vanessa, Sarah, Nadia, Anita