Es geht wieder los – Neuzugänge an Bord!

Die Vorbereitung auf die Rückrunde der Frauen Verbandsliga-Süd ist abgeschlossen. Am Samstag, den 3. März startet die Kienle-Elf mit einem Auswärtsspiel in die zweite Saisonhälfte.

Es galt fast 4 Monate Winterpause zu überbrücken. Diese Zeit verkürzte man mit 4 Hallenturnieren, 2 Testspielen und einer leider insgesamt durchwachsenen Vorbereitung. „Dieses Jahr erschwerten nicht die Witterungsverhältnisse die Trainingseinheiten, sondern Verletzungen und Erkrankungen – wir konnten nur selten aus dem Vollen schöpfen!“ so OFC Trainer Timo Kienle.

Nichts desto trotz haben sich die Ladykickers intensiv und akribisch vorbereitet und stehen nun in den Startlöchern. „Unsere Mannschaft brennt darauf, sich in der Rückrunde beweisen zu können, wenn es endlich wieder um Punkte und die Platzierung in der Tabelle geht!“ verweist Co-Trainer Uwe Hanf auf die Motivation der Spielerinnen.

Die Offenbacherinnen konnten sich in der Winterpause zudem weiter verstärken (siehe Foto). Allen voran gibt es mit Asrun Sigurdardottir (Opel Rüsselsheim) einen prominenten Neuzugang zu verzeichnen. Die 24-jährige Isländerin konnte bereits beim FFC Frankfurt in der Regionalliga Erfahrung sammeln und wird dem Team ganz sicher gut tun. Die weiteren Neuzugänge sind Antonia Schediwy (Opel Rüsselsheim), Dayana Kurtz (Rot-Weiß Großauheim) und Jessica Krüger (JSK Rodgau).

Ziel der Kickerinnen vom Main ist es, sich weiter zu entwickeln, den nächsten Schritt zu machen, um in der nächsten Saison im Kampf um den Aufstieg in die Hessenliga ein Wort mitreden zu können. Die Voraussetzungen wurden und werden auch in Zukunft durch punktuelle Verstärkungen des Teams auf sportlicher Seite geschaffen.

Die Frauenmannschaft des Traditionsvereins Kickers Offenbach ist bereit!