OFC Frauen I verlieren unglücklich

Es gibt Tage, die nur schwer zu erklären sind im Fußball. Die Ladykickers haben von Beginn an Druck auf die Gastgeberinnen ausgeübt und jeden Angriffsversuch der Hausherrinnen im Keim erstickt – in Durchgang 1 trafen zudem sowohl Melina Raiß als auch Jill Fournier nach gut herausgespielten Angriffen nur Aluminium.

Der Gast aus Offenbach war konditionell und spielerisch überlegen, Pfungstadt fiel als Gegenmittel lediglich lange Bälle ein.

In Durchgang 2 gab es einen klaren Plan, wie man die spielerische Überlegenheit in Toren ummünzen wollte.

„Wir waren engagiert, haben unsere Angriffe aber nicht sauber genug zu Ende gespielt, resümierte OFC Coach Timo Kienle nach Schlusspfiff. Leider hat uns heute der Spruch ereilt, wer vorne nicht trifft, bekommt irgendwann einen Gegentreffer!“

In der Schlussphase der Partie reichte den Pfungstädterinnen ein langer Ball und ein Stellungsfehler der bis dato sicher stehenden OFC Abwehr.

Jegliche weitere Bemühungen seitens der Gäste blieben erfolglos und so durfte sich der Gastgeber über 3 mehr als glückliche Punkte freuen.

Für den OFC im Einsatz:
Lisa Raiß, Vanessa Delp, Tamara Repp, Sabine Abdulahi, Janina Meinschein, Helen Weber, Vanessa Jakobs, Nora Rechenbach, Vivian Tobollik, Roxi Gavrila, Mine Walter, Madi Wurzel, Lui Horsch, Adelina Zekaj, Jill Fournier, Vanessa Kurze und Melina Raiß;