Schützenfest gegen Niederursel

Mit einem souveränen 8:0 Sieg, konnten sich die OFC Frauen, gegen den SV Niederursel durchsetzen.

Mit der Umstellung auf eine 3er Abwehrkette, dafür mit zwei Stürmerinnen, überrascht OFC Trainer Timo Kienle nicht nur den Gegner, sondern zunächst auch seine eigenen Spielerinnen. „Niederursel hat in der bisherigen Saison nur 16 Tore erzielt, deshalb konnten wir offensiver als gewöhnlich in die Partie gehen“, begründete der Coach die taktische Umstellung.

Seine Mannschaft braucht rund 15 Minuten, um sich an die stark offensive Ausrichtung zu gewöhnen, doch dann fielen die Tore im Minutentakt. Den Startschuss in der 19. Minute erledigte Helen Weber, gefolgt von Vanessa Jakobs (20.), Jill Fournier (22./35.) und Melina Raiß in der 40. Minute.

Dem Gegner ließ man nur eine Torchance im gesamten Spiel zu, als die Angreiferin des Gastes aus Abseitsposition ein vermeintliches Tor erzielte.

Durchgang 2 wollte man genauso diszipliniert und konzentriert angehen, wie die ersten 45 Minuten. Dies gelang den Offenbacherinnen auch in beeindruckender Art und Weise.

Nach der Pause sorgten Adelina Zekaj (51.), Melina Raiß (69.) und Jill Fournier mit ihrem dritten Treffer in der 73. Minute für den 8:0 Endstand.

„Wir haben ein sehr gutes Spiel abgeliefert, konnten unsere Heimbilanz weiter ausbauen und erneut zu Null spielen“, resümierte ein erfreuter Co-Trainer Uwe Hanf nach Spielende.

Am kommenden Samstag kommt es nun zum Duell gegen die starke Truppe aus Mittelbuchen.

Für den OFC im Einsatz:
Lisa R., Katrin, Nora, Lisa S., Madi, Lui, Ade, Jill, Vanessa J., Helen, Melina, Roxi, Vanessa D., Caro, Chanti, Sami