Verdienter Sieg gegen Mitaufsteiger Neuses

Kickers Offenbach II – SV Neuses 3:2 (1:1)

Am vergangenen Sonntag bestritten unsere Kickers Frauen II ihr zweites Spiel gegen die Frauen aus Neuses. Die Offenbacherinnen starteten stark. Es war klar zu sehen, dass die 3 Punkte dieses Mal in Offenbach bleiben sollten! Der OFC spielte sich gute Chancen heraus, nutzte diese allerdings nicht konsequent. In der 21. Minute war es Nora Rechenbach, die ihre Chance, nach einer Vorlage von Tabea Pauli, nicht liegen ließ und schoss Offenbach zur 1:0 Führung. Nach dem zweiten Anstoß gaben die Offenbacherinnen das Spiel aus der Hand. Ungenaue Pässe und nicht genutzte Lücken brachten das Spiel der Kickers Frauen durcheinander. Neuses ließ das nicht ungenutzt und traf in der 42. Minute zum 1:1 Halbzeitstand.

Der OFC nutzte die Pause um Unstimmigkeiten zu klären und taktisch umzustellen. Ab der 2. Halbzeit begannen die Offenbacherinnen wieder Fußball zu spielen. Sie erarbeiteten sich Chancen und ließen den Ball in den eigenen Reihen laufen. Trotzdem gelang es Neuses die Offenbacherinnen in der 52. Minuten zu überlaufen und mit 1:2 in Führung zu gehen. Das ließen die Kickers Frauen nicht auf sich sitzten. Weronika Sabramowicz Antwortete direkt in der 53. Minute, mit dem Anschlusstreffer zum 2:2.Nur 13 Minuten später erlöste Tatjana Hackl die Frauen aus Offenbach mit ihrem 3:2 Siegtreffer,nach einer erneut starken Vorarbeit von Pauli. Die restliche Spielzeit standen die Offenbacherinnen kompakt und konnten die Offensivbewegungen der Gegnerinnen oft schon im Mittelfeld stoppen und sich selbst neue Chancen erarbeiten. Am Ende blieb es bei einem erkämpften 3:2 Endstand für unsere Lady Kickers.

Unsere Siegtorschützin Tatjana Hackl musste in den letzten Minuten verletzt vom Feld. Auf diesem Weg wünschen wir ihr eine gute Genesung und hoffen, dass sie bald wieder auf dem Platz stehen kann.

Für den OFC spielten:

Johanna Vogel, Jennifer Röder (46. Sabrina Vetter), Aicha Tchagouni, Saskia Strasser, Samantha Zalewska (35. Wenta Yohannes), Ana Rekic, Tatjana Hackl, Nora Rechenbach, Tabea Pauli, Chantal Staffen (40. Weronika Sabramowjcz), Eloise Hammer